Allgemein

Neues Material von Gnarls Barkley

05.03.08 Und wieder ist alles ein wenig crazy

von   kommentieren

Das amerikanische Musikduo, bestehend aus dem Hip-Hop-Produzenten Danger Mouse und Sänger Cee-Lo Green gründet sich 2005. Anfang April 2006 gelingt ihnen dann der ganz große Steinwurf.
Ihre erste Single "Crazy" schafft es auf Platz 1 der britischen Chart und das eine Woche vor der offiziellen Veröffentlichung. Gnarls Barkley sind somit die ersten Musiker, die allein durch eine gute Vermarktung (BBC sei Dank) und zahlreichen Downloads den erfolgreichsten Einstieg überhaupt schaffen.

Schon Ende Mai nehmen sie die Single dann wieder aus den Läden. Zu groß ist die Angst die Menschheit durch den Hit zu nerven und sie wollen lieber auf ihre neuen Veröffentlichungen aufmerksam machen.

Tja, Plan gescheitert. Noch heute kann jeder beim Stichwort "Crazy" inbrünstig anfangen zu singen und der Song setzt sich hartnäckig bis zum Ende des Tages im Kopf fest. Der eigene Schatten scheint unüberwindbar.

Am 8. April erscheint nun das mittlerweile dritte Album "The Odd Couple". Die erste Single "Run" ist bereits seit Ende Februar draußen. Vorerst mal wieder nur als Download. Berechnung? Dafür fährt das Video mit Justin Timberlake als Moderator einer verrückten Fernsehshow auf.

Doch das neueste, was die große Videowelt im Internet zu bieten hat, ist das eher inoffizielle Video zur zweiten Auskopplung "Who’s gonna Save my Soul". In diesem sieht man Questlove von The Roots und seine ganz eigene Interpretation des Liedes.

Musikalisch bleibt sich das Duo treu. Ein bisschen viel Pop, ein bisschen Soul und Funk. Und daran liegt es vielleicht auch, dass die Leute auch in Zukunft beim Namen "Gnarls Barkley" sofort wieder anfangen zu singen: "Crazyyy – I think you’re crazyyyy".

via www.nerdcore.de

bei Amazon bestellen

Diskussion

Keine Kommentare für “Neues Material von Gnarls Barkley”

Füge einen Kommentar hinzu