Interview

Scooter

08.04.08 Stichwort: Hyper Hyper!

von   kommentieren

myoon: Scooter

Scooter spalten die Nation – entweder sie werden geliebt oder gehasst. Die Band polarisiert und das ganz bewusst.

Seit nunmehr 15 Jahren stehen Scooter für salonfähigen Techno und Party. Ihre 1994 erschienene Single "Hyper Hyper" wird zu ihrer Hymne und nur schwer löst sich die Band von diesem Image, das ihnen zu dieser Zeit aufgedrückt wird. Aber vielleicht wollen sie das auch gar nicht.

Angekommen im 21. Jahrhundert bleibt der Sound ein gewohnter. Das liegt nicht zuletzt an Frontmann H. P. Baxxter, der mit seiner markanten Stimme und einer unkaputtbaren Partylaune die Zuhörer bei der Stange hält. Doch auch Sounddesigner Rick J. Jordan ist nach wie vor festes Mitglied von Scooter. Einzig und allein die dritte zu besetzende Stelle in der Band wechselt stetig. Seit 2006 findet man an dieser Michael Simon, DJ und Produzent.

Zum Leitmotiv von Scooter wurde H. P.s Lieblingssatz: "Find out, what you cannot do and then go and do it!" Das Ziel scheint mittlerweile übererfüllt. Die Band kann rund 36 Singles, davon 21 mit einer Top Ten-Platzierung und 18 Alben vorweisen.

Das Interview mit den beiden Mitgliedern Rick und Michael versucht hinter das Phänomen Scooter zu blicken.

Kleine Scooter-Evolution

Hyper Hyper – 1994

Maria (I Like it Loud) – 2003

I’m Lonely – 2008

Scooter-Homepage

Diskussion

11 Kommentare für “Scooter”

Füge einen Kommentar hinzu