Allgemein

Leipzig zeigt Courage

30.04.08 Tatort: Völkerschlachtdenkmal

von   kommentieren

myoon: Leipzig zeigt Courage

Die Veranstalter haben sich ein klares Motto auf die Fahne geschrieben: "Gegen Gewalt und Rassismus – Für Demokratie und Menschenrechte". Seit mittlerweile 11 Jahren findet in diesem Rahmen jährlich am 30. April ein großes Livekonzert in Leipzig statt.

Alles begann mit einer recht spontanen Aktion. Ein kleines Rockkonzert verhinderte damals eine rechte Kundgebung. Mittlerweile hat der Verein Leipzig.

Courage zeigen. mit Unterstützung der Stadt und mit Hilfe zahlreicher Sponsoren dieses Konzert zur Tradition gemacht.

Aber irgendwie ist der Grundgedanke über die Jahre verloren gegangen. Aus dem kleinen grundehrlichem Event ist ein Großevent für zum Großteil dem Alkohol nicht abgeneigte Jugendliche geworden. Natürlich wird die Masse gröhlen, wenn Oberbürgermeister Burkhard Jung durchs Mikro ruft: "Leipzig zeigt Courage!". Aber vielleicht auch nur, weil viele von ihnen schon die zweite Flasche Wein geköpft haben und einfach nur Spaß haben wollen, als Courage zeigen.

Trotzdem ist es gut zu wissen, dass sich in einer Stadt, in der Rechte hin und wieder mal den Frieden stören, Leute stark machen. Auch dieses Jahr ist wieder Sebastian Krumbiegel – Sänger der Band "Die Prinzen" vertreten, der die Aktion damals mitbegründet hat.

Das Line-Up

Toni Krahl von CITY

Sebastian Krumbiegel & Les Hommes Sauvages

Sandow

Die Skeptiker

Gammalapagos

Die Tornados

Blossom (Gewinnerband des Jugendfestivals Leipzig. Courage zeigen.)

Los geht es heute Abend am Völkerschlachtdenkmal um 18 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Leipzig. Courage zeigen.

Diskussion

Keine Kommentare für “Leipzig zeigt Courage”

Füge einen Kommentar hinzu