Allgemein

Bob Diddley R.I.P.

03.06.08 Der Impulsgeber des Rock´n´Roll ist tot

von   kommentieren

Am Montag starb Bob Diddley im Alter von 79 Jahren in seinem Haus in Florida an Herzversagen.
Diddley galt mit seinen markanten Rhythmus und innovativen Gitarreneffekten als maßgeblicher Impulsgeber des Rock´n´Roll.

Am 30. Dezember 1928 wurde Ellas Bates, so sein bürgerlicher Name in McComb (Missishippi) geboren. Auch wenn er nach eigenen Bekunden kaum Geld mit seiner Musik verdiente, so kamen ihm zahlreiche Ehrungen, wie der der Grammy für sein Lebenswerk (1999) und die Aufnahme in die Hall of Fame zuteil.

Zu seinen großen Hits zählen unter anderem "Bo Diddley" – mit dem er 1955 einen Nummer 1 Hit in den R´n´B Charts feiern konnte -, "Who Do You Love", "Mona", "I’m A Man" und "Before You Accuse Me".

Zahlreiche Bands kopierten Diddleys Stil. Die Rolling Stones landeten mit einem Remake von "Not Fade Away" ihren ersten Hit in den USA. U2s "Desire", George Michaels "Faith" als auch Elvis Presleys "His Latest Flame" machen sich Diddleys Musik zu eigen, kassieren Unsummen und machen ihn damit nicht glücklicher.

Diddley, der nach eigen Angaben keine Vorbilder hatte, sagte einmal dazu recht nüchtern:"Aber jeder versucht, das zu machen, was ich gemacht habe. Sie haben alles kopiert. Es scheint, dass keiner etwas Eigenes machen kann.". Diese Beliebtheit brachte ihn finanziell nichts und so tourte er bis ins hohe Alter.

Bo Diddley – Hey, Bo Diddley and Bo Diddley

link youtube

Bo Diddley – Hey Mona

link youtube

Diskussion

Ein Kommentar für “Bob Diddley R.I.P.”

Füge einen Kommentar hinzu