Allgemein

Hit komm raus – die sind auf Pille

20.07.08

von   kommentieren

Tanith, Berliner Technourgestein nennt die scheinbar neue Sonnenaufgangshymne 3 TAGE WACH "Das dümmste Stück Musik seit langem" und Recht hat er. Seit seinem post anfang Februar wird auf Tanithblog in über 80 Kommentaren über den Sinn bzw. Unsinn des Tracks gestritten.

Der Schöpfer dieses Stumpfsinns, der sich hinter dem Synonym Lützenkirchen verbirgt kann sich über so viel Aufmerksamkeit nur freuen. Sein Track ist bereits einen Monat vor der Veröffentlichung in aller Munde und steigert den Kaufimpuls. Das Ding kommt schließlich rauf auf die Platte, und da man Vinyl nicht runterladen kann, wird die 12-Inch eine Menge Käufer finden.

Dass dieser track in den Clubs funktionieren wird, steht ausser Frage.

Die Gedopten werden sich in den Armen liegen und jede Textzeile mitgröhlen, um dann wieder im Dikat des Basses "Jawoll!" zu grunzen.

Was im Netz sichere Clickraten verspricht, wird auch gleich vom Fernsehen okkupiert.

Die ARD Journalie polylux beginnt seinen Beitrag " 36 Stunden Party ohne Pause " mit eben jenem Track und begleitet vier Berliner durch das endlose Nachtleben der Hauptstadt. Sie starten ihr Wochenende natürlich mit einer "streng geheimen", sprich illegalen Party. Dann switchen sie nach einem Stromausfall weiter ins "weltbekannte" Berghain. Die Kamera muss draussen bleiben und so bekommt man die Spassüchtigen erst nach dem Verlassen der Feierbastion wieder zu Gesicht.

Zu Hause angekommen chillen die beiden Mädels Steffi und Allegra und verteitigen "ihr Näschen Speed" auf charmante Art und Weise – auf das die Nasenscheidenwände ewig halten. Endlich weiß auch der letzte Zuschauer, wie man so lange wach bleiben kann.

Anna und ihr Verlobter Marco verpacken selbstgemachtes Sushi und die Crew besteigt sichtlich angeschlagen ein Taxi, das sie zum nächsten Club bringt. Der Kommentar aus dem off, daß beide Mädels seit zwei Tagen nichts mehr gegessen haben, weisst noch einmal darauf hin, dass seit Beginn der Feierei “Chemie” die Kontrolle des Körpers übernommen hat.Bulemie war gestern, heut wird für die Leichtigkeit gehungert.

Es ist jetzt Montag früh und Allegra kehrt langsam und drei Kilo leichter in den Normalzustand zurück, während Steffi noch ein wenig weiter ihre tänzerischen Bahnen im Sage Club dreht.

Fazit: 3 TAGE WACH ist nicht intelligenter als Technozabels "Papa, Wat is`n Techno?" und besitzt gerade wegen diesem Stumpfsinn einen hochgradigen Abgehfaktor.

polylux reitet einem Trend hinterher, der so neu nicht ist und macht daraus bloße Unterhaltung.

Techno ist halt doch mehr als "Pille Palle" und ewiges wach sein.

Diskussion

Comments are disallowed for this post.

Kommentarfunktion deaktiviert.