Allgemein

Grossstadtgeflüster

18.12.08 Elektro für Mädchen

von   kommentieren

myoon: Grossstadtgeflüster

Dieses Elektro-Pop Dings ist eigentlich nicht mein Fall. Sabrina hat es einmal so schön als Mädchenelektro bezeichnet und ich als begnadeter Technohorst konnte dem nur zustimmen. Meine Einwände: zu weichgespült, zu viel Gesang, zu viel Pop.

Und doch will ich hier eine Band aus Berlin vorstellen, auf die ich per mail aufmerksam gemacht wurde.

Grosstadtgeflüster, das sind die Sängerin Jen Bender, "Bassmonster" Raphael Schalz und Schlagzeuger Chriz Falk. Die drei spielen seit 2003 und haben nach ihrem Debut-Album "Muss laut sein!", im Mai 2008 ihren zweiten Longplayer "bis einer heult" veröffentlicht.

Der erste Song gefällt mir wegen seiner Bassline und folgender Textzeile:

"Ich muss gar nix außer Schlafen, Trinken, Atmen und Ficken."

Der zweite Song "Lebenslauf" wird im März 2009 als Single veröffentlicht. Mich würde es auch nicht wundern, wenn das Ding dann zu Recht durch die Radios dudelt.
Auf jeden Fall Ohrwurmverdächtig.

GROSSSTADTGEFLÜSTER – Lebenslauf

www.gsgf.de

www.myspace.com/grossstadtgeflüster

Diskussion

Ein Kommentar für “Grossstadtgeflüster”

Füge einen Kommentar hinzu