Allgemein

Ärger mit EMI: Statt Album, leere CD

26.05.09 Danger Mouse frustriert

von   kommentieren

myoon: Ärger mit EMI: Statt Album, leere CD

Der Hip Hop Produzent Brian Burton, besser bekannt unter seinem Künstlernamen “DJ Danger Mouse”, ist so frustriert von seinem Label EMI, dass er ganz seltsame Wege geht. Statt zu resignieren, entstand in Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Musikern das Album “Dark Night Of The Soul”. Allerdings scheint das Label dieses Werk nicht veröffentlichen zu wollen. Details sind leider nicht bekannt, aber es bleibt zu vermuten, dass “Dark Night Of The Soul” zu viele Künstler aus unterschiedlichen Labels vereint und eben nicht den gewünschten (Mainstream?) Charakter bietet.

Doch Danger Mouse, der vielen durch sein Duo “Gnarls Barkley” in Kooperation mit Cee-Lo Green bekannt sein dürfte, lässt sich nicht unterkriegen. Auf eigene Faust veröffentlicht er das Album 5000 Mal nun in Form eines 100-seitiges Fotobuchs, zusammen mit einer leeren CD-R. Auf allen Discs wird stehen: “For legal reasons, enclosed CD-R contains no music. Use it as you will.”
Nach eigenen Angaben müsste Burton rechtliche Schritte von EMI fürchten, würde er die musikalischen Stücke des Albums veröffentlichen. Der Kauf lohnt im Übrigen trotzdem, denn die Fotos kommen von keinem Geringen als Star-Regisseur David Lynch. Zudem tauchten in den vergangenen Tagen gehäuft in Filesharing-Diensten Dateien von “Dark Night Of The Soul” auf, sodass sich Käufer faktisch ihre leere CD-R bespielen könnten. Verschiedene Stellen vermuten sogar, dass Danger Mouse selbst für die Veröffentlichung bei den Filesharing-Börsen verantwortlich sei.

Ein schnelles Ende der Misere ist nicht in Sicht. EMI beharrt auf seinen Rechten, möchte Danger Mouse aber trotzdem behalten. In einem Statement heißt es: “Danger Mouse is a brilliant, talented artist for whom we have enormous respect. We continue to make every effort to resolve this situation and we are talking to Brian Burton (Danger Mouse) directly. Meanwhile, we need to reserve our rights.”

Beim National Public Radio (NPR) kann man – 100%ig legal – schon jetzt in das Album in voller Länge hineinschnuppern. Dort kann man sich auch über die sehr interessante Werbung für “Dark Night Of The Souls” informieren.

via hypebot, NPR

Diskussion

Ein Kommentar für “Ärger mit EMI: Statt Album, leere CD”

Füge einen Kommentar hinzu