Allgemein

Tag der Musik will der kulturellen Vielfalt huldigen

10.06.09 Startschuss ist dieses Wochenende

von   kommentieren

myoon: Tag der Musik will der kulturellen Vielfalt huldigen

Über die Frage, ob es unbedingt einen Tag der Musik geben muss, lässt sich sicherlich herrlich streiten. Der deutsche Musikrat und der eigens geschaffene Verein Tag der Musik wollen ab 2010 einen solchen Tag auf die Beine stellen.

Dabei haben sich die Initiatoren folgende Ziele gesetzt.

• Das Bewusstsein für den Wert der Kreativität zu stärken
• Die Bedeutung der Musik für den Einzelnen wie für unsere Gesellschaft
stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken
• Eine Plattform für die Kulturelle Vielfalt in unserem Land zu schaffen
• Die vielfältigen musikalischen Ausdrucksformen und das dahinter stehende
bürgerschaftliche Engagement sichtbar zu machen
• Potentiale zu wecken, um die Rahmenbedingungen für das Musikleben zu verbessern
• Eine bundesweite Plattform für das professionelle und Laienmusizieren zu schaffen

Kurz gesagt: "Der Tag der Musik steht dafür, dass jeder Tag in unserem Land ein Tag der Musik sein möge. "

Um die viel beschworene kulturelle Vielfalt bereits dieses Jahr zu präsentieren, wird das kommende Wochenende zum Startschuss erkoren. An den drei Tagen (12.-14. Juni) können "alle Laien und Profis aus Kultur- und Bildungseinrichtungen, wie Musikschulen, Schulen, Kindergärten, Orchester, Chöre oder Musikvereine an diesem Wochenende mit einer Veranstaltung einen Beitrag leisten und zeigen, dass Deutschland auch Musikland ist."

Am Wochenende der Musik lädt auch die Akademie der Musik- und Medienbranche Deutsche POP an ihren Standorte in Berlin, Hamburg, Köln und München zum Informationstag ein.

Wer sich für den Tag der Musik bzw. das Angebot der Deutschen Pop interessiert, dem seien folgende Links empfohlen.

www.tag-der-musik.de

www.deutsche-pop.de

Diskussion

Keine Kommentare für “Tag der Musik will der kulturellen Vielfalt huldigen”

Füge einen Kommentar hinzu