Allgemein

Kurt Cobain covert Bon Jovi

10.09.09 ...in Guitar Hero 5

von   kommentieren

“F***ing corporate cock-sucking memory-destroying fret-wanking MTV-supporting fame-chasing money-grabbing grave-turning publicity-loving vacuous spoiled jaded c***ing rock whores.”
Das sind die Worte, die der britische Musikjournalist Everett True für Courtney Love und Dave Grohl (Foo Fighters) übrig hat, nachdem er das Folgende gesehen hat.

Hintergrund der ganzen Sache ist “Guitar Hero 5″. In dem Videospiel ist eine Figur zu sehen, die dem verstorbenen Nirvana-Frontmann verdammt ähnlich sieht. Sein Gesicht ist nicht nur während der eigenen Songs zu sehen, sondern – wie im Video – auch zu so tollen “Rock”-Liedern wie “You Give Love A Bad Name” von Bon Jovi. Dass das ganz und gar nicht Cobains Geschmack entsprochen hätte, sollten die Rechteinhaber Love und Grohl wissen sollen.

Wie sich nun herausstellt, wurde Courtney Love zu Unrecht beschuldigt. Dem Guardian sagte sie: “[I] never signed off on the avatar, let alone this fucking feature! There’s been four breaches of a very strict contract.” Wegen der Vertragsbrüche wolle sie nun den Hersteller Activision verklagen. Was die Spieleschmiede angeht, ist noch alles ungewiss. Bislang gab Activision keine Statements, denen böse Zungen unterstellen, dass sie die ganze Aktion gar absichtlich inszeniert haben.

In dem Sinne: Rock on! Wer sich übrigens für feinste Fekalausdrücke aus dem Hause Love interssiert, möge bitte hier klicken.

via Guardian

Diskussion

Keine Kommentare für “Kurt Cobain covert Bon Jovi”

Füge einen Kommentar hinzu