Allgemein

Der myoon-music Mixkalender #2

02.12.09 Octex Live @ Kino Siska, Ljubljana

von   kommentieren

Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich kein Mix, sondern ein Liveset.
Statt Schoki also ein Bonbon, der unbeirrbar in Richtung abstrakten Dubtechno stapft.

Der Slowene Jernej Marusic zog sich als Octex Ende der 90er Jahre die dicken Soundstiefel an und strikte mit seinem 2002 erschienenden Debütalbum Idei Laehsna (Tehnika Records) facettenreich am Konzept von Dubtechno weiter.
Mit dem zweiten Album Variations (rx:tx, 2005) verließ er die Geradlinigkeit und experimentierte mit Hip Hop Strukturen, die er auseinander nahm und zu abstrakten Klangteppichen wieder zusammenfügte. Es folgten Remixe für Künstler wie Marko Fürstenberg, Laibach, Ultra-Red, Spyweirdos und Gabriel Le Mar, Nominierungen für diverse Awards und zahlreiche Gigs auf europäischen Festivals.

Ein neues und meinerseits heiss erwartetes Octex Album wird hoffentlich 2010 erscheinen. Material hierfür hat Marusic bereits in seinem diesjährigen September-Liveset verbraten, dass ich nun mit Vorfreude auf das kommende Jahr verlinke.

Der myoon-music Mixkalender #2 – Octex live @ Kino Siska, Ljubljana

Diskussion

Keine Kommentare für “Der myoon-music Mixkalender #2”

Füge einen Kommentar hinzu