Interview

Anna-Gemina im myoon – Interview

11.12.09 Die Sängerin und der Schrauber

von   kommentieren

myoon: Anna-Gemina im myoon – Interview

Der rote Faden ihrer Stücke sind die dubbige Elemente, die sich heranschleichen oder unverkennbar mitschwingen. Michael Fiedler ist ihr elektronischer Taktgeber, der Schrauber an den Gerätschaften während Sängerin Anna Illenberger ihr Gesicht bemalt, in ein Megaphon flüstert oder eine Gibsmaske aufsetzt.
Anna-Gemina geizen nicht mit kleinen Vorhaben. Das Duo will groß rauskommen und ihren Kurs beibehalten. Storys & Sound, alltägliche und besondere Gefühlswelten eingeschnürrt ins elektronische Korsett.

Die musikalische Geschichte der beiden Stuttgarter beginnt Ende 2008.
Nach einem Konzert von Anna Illenberger war für Michael Fiedler klar: Mit ihr will er ein musikalisches Projekt aus dem Stuttgarter Boden stampfen. Seine Roots sind die Gewässer der meditativen Echos, Halls und Deleys, die er als Tokyo Tower auslebt. Anna Illenberger, die gern vor sich hin singt wenn sie allein ist und von ihrem Vater auf die Bühne geschubst wird, ist von seiner Idee begeistert.
AnnA war geboren.

Der Vollzeitmusiker pickt sich aus Annas unzähligen Songideen die besten heraus und arrangiert sie auf seine verdubbte Art. Die CDs ihrer Debüt EP Spark vertreiben sie selbst, eine erste Tour wird ebenfalls in Eigenregie organisiert.
Im November wird aus AnnA – Anna-Gemina. Der Grund: eine Band namens Anna gibt es bereits. Also wird der zweite ebenfalls wohlklingende und bedeutsame Vorname der Sängerin hinter den bisherigen Bandnamen gesetzt.

Im Oktober gaben sie noch als AnnA ein Konzert im Leipziger Noch Besser Leben. myoon-music traf die beiden Stuttis zu ihrem ersten Videointerview.
Im ersten Teil sprechen Anna und Michael über ihre Entstehungsgeschichte, über ihren "Zwang" ausübenden Vater, den ersten tränenreichen Auftritt als Solokünstlerin und über Dub als roter Faden, der sich um alle Stücke legt.

Offene Songstrukturen, eine dillentantisch anmutende Herangehensweise, improvisierte Texte, Field Recording und das erklärte Ziel der Beiden von ihrer Musik leben zu wollen sind die Themen des zweiten Teils des Interviews. Ein Gruß an die Mutti und hörens- und sehenswerte Momente ihres Konzerts runden unser Musikerporträt von Anna-Gemina ab.

Ab 11.12. 2009 ist die Debüt EP Sparks auch als Download in den diversen Stores erhältlich. Die Veröffentlichung eines Debütalbums ist für Februar/März 2010 geplant. Ob der Lonpplayer auf einem Label erscheint oder in limitierter Auflage und DIY Manier den Weg zum Käufer findet, wird sich in nächster Zeit entscheiden.
Ebenfalls im Februar 2010 gehen die beiden erneut auf Tour und bespielen vorerst die ostdeutschen Bühnen.

Anna-Gemina
www.myspace/annagemina

Anna-Gemina on Tour (Februar)

17. Feb. 2010 – 21:00 / Exil, Chemnitz
18. Feb. 2010 – 21:00 / WärmehalleSüd, Leipzig
19. Feb. 2010 – 20:00 / Cafe Vorstadt, Dresden
20. Feb. 2010 – 20:00 / seppmeiers2raumwohnung, Berlin
21. Feb. 2010 – 17:00 / Steinhaus, Bautzen

Tokyo Tower
www.tokyo-tower.net
www.myspace/tokyotowerindub

Diskussion

Keine Kommentare für “Anna-Gemina im myoon – Interview”

Füge einen Kommentar hinzu