OpenMusicSchool.com – Testbericht

OpenMusicSchool.com – Testbericht

27.09.08 Online Musikunterricht

von   15 Kommentare

 

Wie bereits hier angekündigt ein kurzer Testbericht über das Angebot von Openmusicschool.com

Samstag Vormittag: Ich sitze mit meinem Bass, einer Music Man Stingray-Kopie:-) vor meinem schnuckeligen Macbook Air und gebe die Zugangsdaten die mir Philip von Openmusicschool freundlicherweise zugesand hat in das Loginfeld ein.

Artikel weiterlesen


OpenMusicSchool.com

OpenMusicSchool.com

15.09.08 "Lerne Noten lesen, oder lass es"

von   13 Kommentare

 

Bei OpenMusicSchool.com, der selbsternannten "coolsten Musikschule der Welt" kann man seit diesem Monat Instrumente wie Klavier & Keyboard, Gitarre, Bass oder Schlagzeug via Videos online lernen. Auch in den Bereichen Komposition und Studiotechnik will Philip Edelmann sein Wissen an Mann/Frau weitergeben.

Bereits 2006 gründete der Musiker und Komponist OpenMusicSchool.com.
Sein Ziel: Möglichst vielen Menschen einen "einfachen Zugang zur eigenen Musik zu ermöglichen".

Artikel weiterlesen
Samplitude Music Studio 15 von Magix

Samplitude Music Studio 15 von Magix

05.09.08 Neue Version ab Mitte Herbst im Handel

von   kommentieren

 

Ab Mitte September ist Magix`s Samplitude Music Studio 15 mit einem neuen integrierten Multitrack Recorder und einer überarbeiteten Bedienoberfläche erhältlich.

Der Multitrack Recorder MR-64 lässt sich wie ein herkömmliches Aufnahmegerät steuern und ist daher leicht zu bedienen. Laut Hersteller können Bands direkt im Studio den Klang bei der Aufnahme steuern.

Wer die Software kauft, wird mit hunderten von Rocksounds beglückt und bekommt die Beat Box 2 obendrauf.

Außerdem soll es mit dieser Version möglich sein, schwierige Passagen Step by Step aufzunehmen. Der neue Modus Step Recorder soll dies bewerkstelligen.

Samplitude Music Studio 15 ist jedoch nur für die Windows-Plattform verfügbar und kostet 79,99 €.

www.magix.com

via golem


Traktor Tutorials mit Richie Hawtin

Traktor Tutorials mit Richie Hawtin

05.09.08 Neues in Sachen FileJing

von   kommentieren

 

Bei Native Instruments gibt Minus Mastermind Richie Hawtin einen sehenswerten Einblick und in seine musikalische Arbeitsweise mit dem Musiksoftware Traktor.

Von einen DJ im herkömmlichen Sinne kann man eigentlich gar nicht mehr sprechen. Da schließe ich mich mo`s Bezeichnung FileJing an, denn Vinyl scheint hierbei nur noch als Sample Archiv von Bedeutung zu sein.

Den Rest macht das Musikprogramm bzw. der Controller. Die Tutorials dienen hierbei nicht unbedingt als Lernhilfe, aber man bekommt schnell Lust darauf, sich selbst mit den unendlichen Möglichkeiten des Programms auseinanderzusetzen.

Zu den Video Tutorials

via phlow


Reform the Planet

Reform the Planet

27.08.08 8bit Dokumentation

von   Ein Kommentar

 

2 Player Productions hat eine sehenswerte Dokumentation über 8bit Musik gedreht.
Für alle die, die auf Gameboy Sounds abgehen.


Link vimeo

"REFORMAT THE PLANET is a feature length documentary which delves into the movement known as chiptunes, a vibrant underground scene based around creating new, original music using old video game hardware. Familiar devices such as the Nintendo Game Boy and Nintendo Entertainment System are pushed in new directions with startling results."

Wer mehr sehen und hören will, der kommt bei pitchfork.tv auf seine Kosten.

via Shortee (THX)


Schaak-Audio veröffentlicht Quadscratch

Schaak-Audio veröffentlicht Quadscratch

22.08.08 Musiktool für wenig Geld

von   kommentieren

 

Mit Quadscratch veröffentlicht Schaak-Audio eine sehr preisgünstige 2.0 Version ihres digitalen DJ-Systems DVS Quad.

Für die 110 € teure Software, das auf XP, Vista und OS X läuft braucht man lediglich eine kompatible Soundkarte und schon kann man loslegen.

Artikel weiterlesen
Songsterr – das webgerechte Notenbuch
 

Es gibt ja Leute, die hören ein Stück und spielen es mal eben locker nach. Ohne Noten oder sonstigen PiPaPo. Für alle Anderen gibt es Songsterr.

Das Prinzip von Songsterr ist ganz einfach. Ein Stück aussuchen und Play drücken. Und schon wird sehr anschaulich ein Stück abgespielt. Braucht man nur noch Gitarre, Keyboard oder weiß ich was und schon kann der Musikunterricht beginnen.

via netznews.org


Sampler in XXL

Sampler in XXL

15.08.08 Passt in keine Tasche

von   Ein Kommentar

 

Für die Leute, die sich bei Konzerten immer fragen, was der Typ an einem Sampler eigentlich die ganze Zeit macht gibt es hier eine Ausgabe in XXL.


Link youtube

via Joaquins Musikblog


"Musical Interface" – Prof. Boris Müller im Interview

"Musical Interface" – Prof. Boris Müller im Interview

07.08.08 "Die Violine würde heute keine User-Tests bestehen"

von   kommentieren

 

Innovative Interface Ansätze wie das Tenori On entstehen oftmals auf dem Gebiet der experimentellen Kunst und werden erst später für den Musikmarkt interessant. Die Nachfrage nach solchen Interfaces ist jedoch sehr groß und wenn der Markt die ersehnten Produkte nicht zu Verfügung stellt, baut man sie sich eben selbst.

An der Fachhochschule Potsdam entwickelten vor einigen Monaten Studenten des Interfacedesign Studiengangs in dem Workshop "Musical Interface"eigene Konzepte für musikalische Interaktionen und setzten diese als Prototypen um.

Artikel weiterlesen
Herbstaktion bei Ableton

Herbstaktion bei Ableton

28.07.08 Live kaufen und den FM Synth "Operator" gratis abstauben

von   kommentieren

 

Ableton kündigt für den Herbst eine Verkaufsaktion an.
Kunden, die Ableton Live zwischen dem 1. September und 30. Oktober 2008 kaufen, erhalten Abletons FM Synthesizer "Operator" kostenlos. Das Angebot gilt beim Kauf von Ableton Live 7, Live 7 LE und Upgrades von Live Lite auf die Vollversion.

Doch das ist noch nicht alles. Zusätzlich zu diesem Angebot soll es ein exklusives Live Pack mit aktuellen Operator Presets geben. Es beinhaltet klassische analoge Drums, ein Anzahl von innovativen perkussiven Sounds und fertige Drum Racks für sofortige und intuitive Beats.

Das Angebot der Herbstaktion ist bei allen Fachhändler sowie im Ableton Webshop unter www.ableton.com erhältlich.

Weitere Beiträge zu Ableton

Ableton Live – das Feature

Ableton Live Beer