Wann: Samstag, 1.3., 13.15 Uhr 3SAT. Die Geschichte dazu ist bei dem Musik Magazin nachzulesen.

via Musik Magazin


Hommage an den Herrn des Krachs

29.02.08 De:BUG im Interview mit einem musikalischen Revolutionär

von   kommentieren

Pierre Henry? Noch nie gehört.
Dann wird es aber Zeit.

Der 1927 geborene Franzose gilt als Pionier der elektronischen Musik und alle die ihn kennen – lieben ihn.
Warum? Die Antwort darauf und viele geistreiche Fragen und Antworten kann man sich im Interview, das Erik Benndorf mit dem jung gebliebenen Musique Concrète Mitbegründer führte zu Gemüte führen. Viel Spass.

Gelesen bei DE:BUG

Jawoll! Die diesjährige Love Parade mit dem von AC/DC umgemodelten Motto "Highway to Love" findet am 19.07. auf der B1 nähe Dortmund statt.
Am 17.07. geht das Feierwochende los. Laut Veranstalter wird dieses Jahr alles noch höher, schneller, weiter. Das Highlight ist natürlich der Umzug selbst, wobei ein Abschnitt der B1 komplett gesperrt wird.
Der Zug führt dann direkt zur Dortmunder Westphalenhalle und nach der Abschlusskundgebung kann dort oder anderswo im Pott noch bis Sonntag weiter gefeiert werden.

Na dann: Macht mir den Mond zur Sonne. peace

Als ich das erste Mal einen Lautpoethen hörte, musste ich furchtbar lachen – im Saal um mich herum war Totenstille. Hier gibts Konzerte, die ich nicht vergessen habe, Klanginstallationen und mehr. Für jeden, der wirklich mit den Ohren denkt ein kleines Pflichtprogramm.


Melodisches, Melodiöses in zeitgenössischen Kompositionen – ist das nicht ein Widerspruch schlechthin? Mit Musik von Philip Glass, Wolfgang Rihm, Morton Feldman, Helmut Lachenmann, Bernhard Lang, Michael Reudenbach und Liza Lim.

27.02.2008 Gesungene Zeit
Hörenswert für neue Eindrücke.


Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart ist das weltweit zweitwichtigste Festival für Animationsfilm und ab 2008 um einen Sonderpreis reicher: Mit „Music for Animation“ vergibt das Festival in Kooperation mit der GEMA-Stiftung zum ersten Mal einen Preis für die beste Musik in einem Animationsfilm. Eine Fachjury vergibt den mit 5000 Euro dotierten Preis im Internationalen Wettbewerb. Ziel des Preises ist es, das Bewusstsein und die Qualität für Musik im Animationsfilm zu fördern.


Filmmusik made in Germany – Bei den 60. Filmfestspielen in Cannes steht der Montag, 21. Mai 2007, ganz im Zeichen der deutschen Filmmusik. Ehrengast von GERMAN FILM MUSIC ist der Filmkomponist Klaus Doldinger der u.a. den Score für DAS BOOT und DIE UNENDLICHE GESCHICHTE schrieb.


Seit drei Jahrzehnten kümmert sich die Organisation Fair Trade um eine angemessene Entlohnung. Wir zahlen für den Kaffee einen höheren Preis, weil das Geld letztendlich den Kaffeebauern zugute kommt. Ein einfaches wie überzeugendes Prinzip. Aber lässt sich ein solches Konzept auch auf kulturelle Güter, wie Musik anwenden? Und wie wäre es realisierbar? Über dieses Thema sprechen Sascha Kösch von der de:bug und der Initiator Peter Rantasa von fair.music.


Auf der Homepage des Verbandes viagra canadian pharmacy für unabhängige Tonträger gibt es eine ausführliche Darstellung des Musikbusiness.


Die Köpfe von Musicbon.de setzen auf den legalen Download von Musik nach dem Prinzip einer Prepaid-Karten. Angeblich soll das eine völlig neue Art des Musikkonsums sein und wird von Saturn als alternatives Selling angepriesen. Gekauft wird lediglich ein Code in ansprechendem Design. Mit diesem lassen sich dann die gewünschten Songs runterladen, speichern und abspielen. Doch wenn man für einen Download in der heimischen Stube erst das Haus verlassen muss, um den Zugang dafür zu kaufen, ist der Fortschritt an dieser Stelle fraglich.