Tag: audiolith


Audiolith Compilation: Doin’ our thing

Audiolith Compilation: Doin’ our thing

10.08.09 Blow your Mind with good music!

von   kommentieren

 

Nach sechs Jahren Audiolith Wahnsinn wird es Zeit für eine Compilation. Gesagt, getan und so veröffentlicht das Hamburger Label am 14. August Doin’ our thing. Auf die Ohren gibt es 18 unveröffentlichte Tracks aller Audiolith Künstler. Meine Favoriten: Egotronic & Frittenbude – "Die Schande" (Ohrwurm), Frittenbude – "jung, abgefuckt, kaputt und glücklich" (Die Jungs werden immer bässa) und Krinks Noise Remix von "Hoax" (pumpender Technotrack mit Raveappeal)

Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Zusätzlich haut Audiolith eine DVD mit 26 Videos raus, die in den letzten sechs Jahren entstanden sind. Und die Leute, die gern mit kostenlosen Downloads beglückt werden wollen, können sich bis zum Freitag mit zwei Tracks die Wartezeit versüssen.

IRA ATARI & RAPIDE – DOIN’ OUR THING (THEMESONG)
ULTRNX VS: IRA ATARI – DOIN’ OUR THING

Na dann locker machen & blow your mind with good music!

Artikel weiterlesen
 

Die von mir bereits vorgestellten Jungs von der Frittenbude bieten ihren Track "Elektrofikkke" zum Remixen an.

Alles Weitere dazu gibt es auf ihren blog.


Frittenbude & Audiolith bitten zum Tanz

Frittenbude & Audiolith bitten zum Tanz

15.10.08 Maske auf und Film ab

von   kommentieren

 

Und wenn ihr genauso ne Klatsche habt wie Frittenbude, dann die Cam aufgebaut und Maske aufgesetzt.
Der "Pandabär" seit ihr. Und immer draufhalten.

Mit oder ohne Wodka, egal. Hauptsache es rummst im Hirn.

Artikel weiterlesen
Frittenbude – Nachtigall (Audiolith 045)

Frittenbude – Nachtigall (Audiolith 045)

15.10.08 Nachtigall, ich hör dich stampfen.

von   7 Kommentare

 

Bei Schranz Beckenbauer, Rüdiger Streuner und Josef Utzenbacher den Betreibern der Frittenbude wird nicht lange gefragt was es denn soll sein.
Schnell breitet sich der Bass auf ihrem im November erscheinenden Album Nachtigall "schlau, stylisch und anstrengend" in der Ohrmuschel aus.

So will man es haben, wenn man ausgeht um was Schönes zu mampfen. Mit dem Arsch wackeln und noch einiges mehr.

Der erste Track "Hildegard" macht schnell klar, wohin die Reise geht.
Geh ab und denk nach dabei.

"Man kann nicht immer glücklich sein, besonders nicht in Deutschland."

Artikel weiterlesen
Plemo R.P.M. Lovesystem

Plemo R.P.M. Lovesystem

07.05.08 Nichts für Partyfachidioten

von   2 Kommentare

 

"Eine gewisse, ablehnende Kühle gegenüber Emotionen stinkt mir. Ich finde, Menschen sind emotionale Wesen, und die haben auch das Recht, sich darüber auszutauschen und deswegen mag ich Coolsein im Moment überhaupt nicht. Das ist ein Relikt."(Plemo)

Kein Relikt und ab Freitag auf Audiolith zu erwerben, kann man dagegen das mit viel Herz und Gefühl produzierte Album Love Hate Peace Fuck der beiden Hamburger Plemo und Rampue. Artikel weiterlesen