Tag: Film


film meets music: #1 dub be good 2me

film meets music: #1 dub be good 2me

17.12.09 Ein visueller und akustischer Trip zum Jah

von   kommentieren

 

Morgen starte ich zusammen mit Kalaz die erste Runde von film meets music.
Die Idee dazu schlummerte seit einiger Zeit in meinem Hinterstübchen und ist ganz simple: Man zeige zu Beginn eine(n) Musikdokumentation/Film und spiele danach das vorgeführte Genre so lange rauf und runter, bis auch der letzte Anwesende die Intension geschluckt hat.
Ich machte einen Freund mit meinen Vorstellungen vertraut, er fand sie toll und betreibt passender Weise das Kap West. Eine Idee findet seinen Raum.

In seinem Plagwitzer Caffee hatte ich bei einem gemütlichen sonntäglichen Kunst und Kuchen Plattendreher Nachmittag Kalaz kennengelernt. Das Mitglied der Knagge-Crew und Mitgestalter des ZUCKER – Magazins spielte Roots Reggae/Dub und war für mich damit predistiniert einen Dub Abend zu bespielen.

Und da mit Dub alles begann, was zig Jahre später im Dubstep ausartete, wird sich an diesem Abend alles um DUB drehen. In meinem Fall nicht um Dub im streng musikalischen Sinne, sondern eher um die Herangehensweise des Dubs. Einfach loslegen – etwas schaffen, dass vielleicht unperfekt klingt, dafür aber mit viel Liebe zusammengestrickt wurde.

Diese "work in process" – Mentalität soll sich auch auf den Abend übertagen.
Perfekt wird film meets music bestimmt nicht. Dafür wird erst in einer sehenswerten Dokumentation die Liebe zum Dub bis ins Detail beleuchtet und danach von zwei Herzbuben in einer Hingabe zelebriert, als gäbe es keinen Morgen.

film meets music
#01: dub be good 2me

film: lasst euch überraschen
music: kalaz & kukidenta
date: 18.12.2009
time: 20.00 Uhr – ???
location: Kap West / Weissenfelser Str. 25 / 04229 Leipzig-Plagwitz
entry: 0,00 €

P.S: Im Anschluss an den Abend werden Fahrgemeinschaften gebildet, die sich geschlossen in Richtung Conne Island aufmachen. Im CI wird dann ausgiebig der "Digital Basshall" Nacht gefrönt.


Michael Jackson Film bricht Verkaufsrekorde

Michael Jackson Film bricht Verkaufsrekorde

29.09.09 "This Is It" nur 2 Wochen im Kino

von   3 Kommentare

 

Mit dem Tod von Michael Jackson wird weiterhin ganz dick Kohle gemacht. Nachdem Sony in der Musiksparte bereits die Charts mit den (Best of) Alben des verstorbenen Künstlers stürmte, meldet Sony Pictures nun weltweite Rekorde im Vorverkauf für den Dokumentarfilm “This Is It”. Der Streifen begleitet Jackson und sein Team bei den Vorbereitungen auf die gleichnamige Konzertserie in London, die kurz nach dem Tod hätte stattfinden sollen. Da der Film auf der ganzen Welt nur für 2 Wochen im Kino läuft, stürmen die Fans nun den Vorverkauf. In Japan werden für ein Ticket angeblich bereits 1 Mio. Dollar geboten.

Artikel weiterlesen
Wo wir sind ist unten – Over the Edge

Wo wir sind ist unten – Over the Edge

16.06.09 Rockumentary über eine erfolglose Tour

von   kommentieren

 

Im Idealfall spielt eine Band während ihrer Tour vor ausverkauften Häusern. Sie wird bejubelt und verdient durch ihr musikalisches Tun Geld. Hat man einen guten Booker bzw. Tourmanger dabei, dann kann das Unternehmen Hab Spass und verdiene Geld dabei durchaus funktionieren.

In der sehenswerten Rockumentary von Schwarwel (dem geistigen Vater des Schweinevogels) Wo wir sind das ist unten – Over the Edge ist die Band Born Cool von diesem Idealfall so weit entfernt, wie die Erde vom Mond. Ihr Booker Ole hat wenig Plan vom Tourgeschäft, ist alles andere als ein Arschloch und somit gesehen eigentlich fehl am Platz. So wird die Tour zur Die Band findet sich selbst Tour und ohne einen Cent in der Tasche geht es zurück nach Leipzig.

Artikel weiterlesen
 

Neues aus der Ecke der Rechteverwaltung von Musik:

Anstatt sich mit weniger Geld zu begnügen,verlangen Rechteinhaber für ihre Musik aus dem prämierten Film “Sita Sings the Blues” beachtliche 220 000 Dollar.
Der Film steht somit vor dem Aus.

Mehr dazu bei gulli


 

Filmmusik made in Germany – Bei den 60. Filmfestspielen in Cannes steht der Montag, 21. Mai 2007, ganz im Zeichen der deutschen Filmmusik. Ehrengast von GERMAN FILM MUSIC ist der Filmkomponist Klaus Doldinger der u.a. den Score für DAS BOOT und DIE UNENDLICHE GESCHICHTE schrieb.


Déjà Vu

Déjà Vu

24.06.08 Film über Crosby Stills Nash & Young kommt ins Kino

von   2 Kommentare

 

Verfilmungen über Bands, ihr Schaffen und manchmal ihr Privatleben scheinen in letzter Zeit ja wieder im Kommen zu sein. Noch immer habe ich es nicht geschafft "Control", den Film über Joy Division im Generellen und Ian Curtis im Speziellen auf DVD anzuschauen. Und auch Martin Scorseses angeblich großartige Dokumentation "Shine a Light" über die Rolling Stones habe ich noch nicht gesehen. Artikel weiterlesen


Spass mit dem C64

Spass mit dem C64

22.04.08 The 8-bit Philosphy

von   5 Kommentare

 

War das damals ein Spass auf dem C64 Musik zu machen. Mit einem Freund kloppten wir die bösesten Bässe durch den Rechner und freuten uns über den Krach, der letzendlich raus kam. Heute ärgere ich mich, dass ich den Rechner lieblos weggeschmissen habe.

Diese Jahr noch soll endlich eine C64 Musikfilm Dokumentation über den damals revolutionaren Heimcomputer rauskommen.
Der Titel "The 8-bit Philosophie – A Commodore 64 Symphony". Artikel weiterlesen


 

Der Film zeigt die Lebensgeschichte des vor 10 Jahren verstorbenen Musikers. So bebildert der österreichische Filmemacher Thomas Roth sowohl Falcos erste Karriereschritte in verschiedenen Bands, als auch seinen Erfolg als Solokünstler und all die negativen Seiten, die dieser mit sich brachte. Der Hauptdarsteller Manuel Rubey hat für den Film alle Songs komplett selbst eingesungen. Filmstart ist in Deutschland am 5. Juni. Den Trailer gibt es hier.

gelesen bei www.musik-base.de


Arthur C. Clarke gestorben

Arthur C. Clarke gestorben

20.03.08 Ein Nachruf auf einen großartigen Visionär

von   kommentieren

 

"Mein Gedächtnis schwindet. Mein Gedächtnis lässt nach. Daran besteht kein Zweifel. Ich spüre es. Ich spüre es. Ich spüre es. Ich habe … Angst."

Diese Sätze stammen nicht von einem Menschen, nein der legendäre Bordcomputer HAL 9000 aus Stanley Kubricks 2001 – Odyssee im Weltraum sprach diese letzten existentiellen Worte vor seinem Filmtodt.

Am Dienstag starb Arthur C. Clarke, Erfinder dieses emotionsgeladenen Computers und Drehbuchautor des zukunftsweisenden Films. Artikel weiterlesen


The Best of Joy Division

The Best of Joy Division

20.03.08 Platte erscheint Ende März

von   kommentieren

 

Der Film CONTROL über die Band Joy Division läuft seit geraumer Zeit im Kino und begeistert sowohl Fans der Band, als auch die, die zu jung oder bisher nicht überzeugt waren. Artikel weiterlesen