Tag: Popkomm


 

Tim Renner kritisiert in seinem Artikel Der berechenbare Pop die deutsche Musikindustrie und deren Aushängeschilder Popkomm und Echo.

"In Deutschland ringt man in der Musikwirtschaft nicht um Positionen sondern sucht nach Strukturen und Zahlen. Es sind Strukturen mit denen sich das Geschäft der Labels auf den Messen darstellen lässt, Zahlen, die belegen weshalb der eine nun einen Preis bekommt und der andere nicht."

Tim Renner: Der berechenbare Pop | motorblog


Nix Popkomm 2009

Nix Popkomm 2009

20.06.09 Wenn das Business protestiert

von   3 Kommentare

 

Dieses Jahr gibt es keine Popkomm.

Angesichts der anhaltend schwierigen Branchenlage hat die Popkomm GmbH in Abstimmung mit dem Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) und dem Bundesverband Musikindustrie (BVMI) beschlossen, die Branchenplattform Popkomm für ein Jahr auszusetzen.

Und wer ist mal wieder dran schuld?

Die Raubkopierer. Mit dem Ausfall der diesjährigen Tonträgermesse will man gegen die kriminellen Saugerbanden protestieren und die Politik auffordern, endlich dagegen vorzugehen. Netzsperre ich hör dir rufen.

"Wir wollen ein Zeichen setzen, dass die Politik nun endlich handeln muss, um den Diebstahl geistigen Eigentums im Netz zu stoppen", so Dieter "devil" Gorny gegenüber der dpa.

Nächstes Jahr soll die Popkomm mit einen neuen Konzept wieder über die Bühne gehen. Dann trifft man sich wohl auf dem Friedhof um die alte Tante Musikindustrie endgültig zu begraben.

www.popkomm.de


Popkomm2009: Mit 10 Dollar bist du mit deiner Band dabei
 

Wer dieses Jahr mit seiner Band auf dem Hochglanzbusiness-Festival Popkomm (16.-18.9.) spielen will, um die Herzen der Labels oder Fans zu erobern, der kann sich bis 21. Mai bei der Community sonicbids bewerben.

Doch Vorsicht ist geboten. Die Anmeldung kostet mal eben 10 Dollar (ca. 7,75€). Zwar versprechen die Macher der Popkomm auf ihrer Seite, dass dieser Betrag nicht zur Mitgliedschaft bei sonicbids führt, doch wozu man das Geld eigentlich braucht, darauf wird nicht näher eingegangen.

Artikel weiterlesen
Eric Garland über neue Musik-Trends

Eric Garland über neue Musik-Trends

13.10.08 "Der Markt hat sich um die Musikindustrie herum entwickelt"

von   kommentieren

 

Markus von Netzpolitik hat während der Popkomm ein Keynote von Eric Garland über Muik-Trends mitgetippt.

Garland ist Mitbegründer und CEO von Big Champagne, einem privaten, amerikanischen Trendforschungsinstitut. Er sagt zwar nicht Neues aber seine Gedanken hinsichtlich der Musikindustrie sind äusserst aufschlußreich.

Sie lenken die Debatte weg von der bösen Piraterie hin zu hausgemachten Fehlern, die die MI nun endlich einmal beheben sollte.

Artikel weiterlesen