Tag: transparenz


Petition für mehr Transparenz bei der GEMA

Petition für mehr Transparenz bei der GEMA

12.09.08 Die Kulturwerkstatt Sonthofen bittet um Mithilfe

von   kommentieren

 

Die Kulturwerkstatt Sonthofen setzt ihren Ärger über die undurchsichtigen Abläufe der GEMA in eine Petition an den dafür zuständigen Ausschuss des deutschen Bundestages um.

Schützenhilfe für diese Aktion bekommt die Kulturwerkstatt von der CDU/CSU Abgeordneten Frau Dr. Martina Krogmann, die die Petition einbringen will.

In dieser Petition beantragen Künstler, Veranstalter, Kulturvereine etc.
• Genaue und für jeden verständliche Geschäftsbedingungen
• Größtmögliche Transparenz
• Änderung der Beitragberechnungsgrundlagen für Kleinveranstalter
• Offenlegung und Vereinfachung der Berechnungsgrundlagen zur Auszahlung der Künstlertantiemen,
• Änderung der Inkasso-Modalitäten

Wer diese Petition unterstützen will, bitte hier entlang.

via tanithblog


70200 Formulare auf einen Streich – Die Musikstück-Aktion "product placement"

70200 Formulare auf einen Streich – Die Musikstück-Aktion "product placement"

19.08.08 Für die grundsätzliche Legalisierung von Kreativität

von   4 Kommentare

 

Mit seiner Musikstück-Aktion "product placement" will Johannes Kreidler am 12. September die GEMA vorführen.

Sein Plan: Mit einem LKW wird der 28 jährige Komponist bei der GEMA Generaldirektion 70200 Formulare einreichen. Kreidler erstellte einen halbminütiges Musikstück mit 70200 Fremdzitaten und wird mit dieser Aktion dieses Stück ordnungsgemäß anmelden.

Artikel weiterlesen
 

Thirsty Ear Recording werden am 29. Juli den Sampler "Rock the Net" veröffentlichen, bei dem es darum geht, sich für Neutralität im Netz stark zu machen. Gerade für Musiker sei es von Bedeutung sich frei ausdrücken zu können und den Fans einen uneingeschränkten Zugriff auf freien Content zu ermöglichen. Mit von der Partie sind unter anderen Bright Eyes, Aimee Mann und They Might Be Giants.

gelesen bei www.boingboing.net