Tag: Vermarktung


Richtlinie für Musiker

27.01.09 Erreiche Deine Ziele in 2009

von   kommentieren

 

Ariel Hyatt hat auf ihrem Blog einen interresanten Artikel über Zielsetzung und das Erreichen von Zielen als Musiker veröffentlicht.

Sehr gut gefällt mir, dass sie rät groß und weitläufig zu denken und an konkreten Zielen zu arbeiten. Auch zur Technik gibt sie einige gute Ratschläge. Sehr lesenswert.

Ergänzend kann ich den Artikel “How to Set and Reach Your Music Goals” von Bob Baker empfehlen.

via music think tank


Erfolgreiches Marketing für Musiker

Erfolgreiches Marketing für Musiker

26.01.09 mit Derek Sivers

von   4 Kommentare

 

Als Musiker macht man sich natürlich Gedanken wie man den eigenen Erfolg aktiv vorantreiben kann. Mittlerweile gibt es immer mehr Bands und Musiker die ihr Glück in die eigene Hand nehmen und ihren Erfolg jenseits der Pfade der Musikindustrie planen. Diverse Themen rund ums Geldverdienen im Internet werden ja ganz aktuell im Internet diskutiert.

Was aber mit denen die sich nicht nur auf Heilslösungen des Internets berufen wollen, sondern ganz aktiv den Kontakt zu Profis in der Musikindustrie suchen? Was sind das für Menschen, wie sollte man sie ansprechen, ja, wie funktioniert dieses Business? Mit welchen Regeln?

Intensiv auseinander gesetzt hat sich Derek Sivers mit diesem Thema. In seinem Blog greift er regelmäßig Themen rund um die Vermarktung als Musiker auf und es finden rege Diskussionen statt.

Sivers scheint nach seinen eigenen Angaben ein bewegtes Leben als Musiker zu haben. Unter anderem hat er ein Studium auf der Berklee School of Music vollzogen, danach war Derek 10 Jahre als Musiker unterwegs und hat hostbaby.com (Webhosting für Musiker) und CDBaby (ein Online Store für Independent Musiker) gegründet.

Seine Erfahrungen mit dem Musikbusiness hat er in einem frei und kostenlos zu habenen E-Book mit Namen “How to Call Attention to Your Music” zusammengefasst.

Sivers gibt gute Tipps zur Kontaktaufnahme und der Selbstdarstellung für Musiker um in diesem Business weiterzukommen. Dabei ist es ihm sehr wichtig zu vermitteln, dass ein Musiker sich ein Netzwerk aufbauen sollte und sich jederzeit in die betreffenden Personen reindenkt und diese in ihren Funktionen versteht.

Bevor ich aber jetzt anfange zu zitieren solltet Ihr es Euch selbst anschauen. Das E-Book umfasst satte 70 Kapitel mit vielen guten Ansätzen.

Das E-Book (6MB) könnt Ihr Euch direkt bei myoon runterladen.

Viel Spass bei der Lektüre!


Universal baut eigene Video-Premium-Seite

Universal baut eigene Video-Premium-Seite

29.09.08 Weniger YouTube, mehr Werbeeinnahmen

von   4 Kommentare

 

Verschiedene US-Quellen berichten, dass die Universal Music Group (UMG) einen neuen Video-Premium-Dienst aufbauen möchte.

Der Dienst soll, laut CEO Doug Morris, ähnlich wie Hulu aufgebaut werden und in erster Linie die Werbeeinnahmen für die UMG erhöhen. Das Hulu-Konzept ist in unseren Breitgraden noch relativ unbekannt.
Dabei handelt es sich um ein sehr spannendes Joint Venture Unternehmen von Rupert Murdochs News Corp. und NBC Universal (welches übrigens in keinem Zusammenhang mit der UMG mehr steht). US-Nutzer (und Europäer auch mit einem Trick) können auf dem Portal komplette Episoden von Serien wie den Simpsons, Family Guy oder The Office sehen. Hinzu kommen noch einige Filme, von “Lost in Translations” bis “Das 5. Element”. Das Programm bietet auch HD-Steams und wird durch kleine Werbeclips finanziert, die z.B. vor oder nach einer Episode laufen.

Artikel weiterlesen
 

Die Plattform MySpace boomt und dem Geschichtenerzähler über eine Band, die ausschließlich über das Internet berühmt geworden ist, ist auch schon ein langer, grauer Bart gewachsen. Gerade junge Bands unternehmen viel, um im Netz potenzielle Hörer auf sich aufmerksam zu machen und sich bewusst in Szene zu setzen. Und neuerdings locken verschiedene Betreiber mit Plattenverträgen und Co. Artikel weiterlesen


 

Über das Schaffen und Geldverdienen in der Musikindustrie wird in letzter Zeit viel diskutiert. Immer wieder schwirrt das Wort Krise oder Untergang durch den Raum. Dabei wurden längst neue und lukrative Wege der Vermarktung gefunden. Artikel weiterlesen


Neue Wege in der Musikvermarktung

Neue Wege in der Musikvermarktung

20.05.08 Zahlen und Fakten

von   kommentieren

 

Die Vermarktung von Musikern wird wohl in Zukunft über Konzerte, Eintrittskarten, Videos, Werbeartikel und digitale Medien laufen. CD-Verkäufe sollten wir jetzt schon unter "ferner liefen" verbuchen. Artikel weiterlesen